. Förderkreis . Zukunft für Kinder in Afrika . 72510 Stetten am kalten Markt .

Aufbau und Entwicklung des Kinderdorfes
Das von „Human Dreams“ finanzierte und betriebene Kinderdorf wurde 2015 eröffnet und bietet in der Endausbaustufe Platz für bis zu 30 vollpflegebedürftige Kinder, die in 5 Kinderhäusern mit je einer Hausmutter untergebracht sind.

Zum Dorf gehören zudem ein eigenes Rehabilitationszentrum mit Ärztezimmer und weiteren Räumen für medizinische und therapeutischen Behandlungen sowie Sonderschulräume für die Sprachförderung.

Das Kinderdorf ist bestrebt sich weitgehend autark zu versorgen, wozu ein eigener Gemüse und Obstgarten angelegt wurde. Hundert Hühner versorgen das Dorf mit Fleisch und Eiern und dank der angeschafften Kühe ist auch die Frischmilchversorgung für die Kinder kein Problem mehr.
Über Solarmodule wird das Dorf mit Strom und Wasser versorgt; wobei man hier großes Glück eine eigene Wasserquelle mit Trinkwasserqualität zu besitzen


Neues Projekt
Als sinnvolle Ergänzung zur Ganztagesbetreuung im Kinderdorf hat Nicole Mtawa auf vielfachen Wunsch hin eine Initiative zur Einrichtung einer Kindertagesstätte für schwerstbehinderte Halbwaisen gestartet, die es deren alleinerziehenden Müttern ermöglichen soll einer Erwerbstätigkeit nachzugehen, während ihre Kinder im Dorf tagsüber gut betreut, versorgt und gefördert werden.

Der Förderverein hat quasi als Starthilfe bereits 25.000 € für das Kindertagesstättenprojekt überwiesen.

© Förderverein Zukunft für Kinder in Afrika . post@zukunft-kinder-in-afrika.de - 72510 Stetten am kalten Markt